Was mich antreibt

Rund 750 junge Führungskräfte aus gut 90 Ländern engagieren sich bei den Young Global Leaders. Unter ihnen finden sich Gründer und Berater, Manager und NGO-Aktivisten, Künstler und Technologen. Was sie verbindet? Leidenschaft

Junge Menschen sind eine immer begehrtere, lukrative Klientel der Werbung. Sie sind kommerziellen Angeboten nicht nur durch herkömmliche Medien, sondern auch über ihre Handys und soziale Netzwerke im Internet ausgesetzt. Die Auswirkungen machen Sorgen: In der Schweiz trägt jeder dritte Teenager eine Schuldenlast von durchschnittlich 500 Franken, in den USA haben sich die Kreditkartenschulden junger Menschen in zehn Jahren mehr als verdoppelt. Ohne das Wissen um wirtschaftliche Zusammenhänge sind junge Leute den Verführungen der Werbespots, dem Markenkult und den Konsumzwängen in der Gruppe ausgeliefert. „Learn Money“, eine 2009 von mir mitbegründete Initiative der Young Global Leaders, verfolgt das Ziel, Wirtschaft als Fach – stufengerecht – in der Grundschule zu verankern. Bildung hat zur Aufgabe, unseren Kindern das Wissen zu vermitteln, das sie benötigen, um sich in einer komplexen, globalisierten Welt zurecht zu finden. Denn: Wer das nötige Rüstzeug hat, kann kritisch hinterfragen und verantwortungsvoll handeln.

Lesen Sie hier weiter (in englisch): http://www.meet-the-ygl.com/stories/carolina-mueller-moehl.html

Zurück zur Auswahl